ERFOLGREICHER IPO - ANDRITZ

Andritz AG

Weltweiter Anbieter von Anlagen, Systemen und Dienstleistungen für spezialisierte Industriezweige

Beteiligung von September 1999 bis Juni 2003
Exit: IPO 06/2001 | SPO 06/2003
UIAG Investmentteam um Kurt Stiassny

Im Zuge einer strategischen Neuausrichtung erwarb ein internationales Finanzkonsortium unter Leitung von Kurt Stiassny 1999 die Andritz AG in einem MBO. Dr. Wolfgang Leitner, CEO der Andritz AG, war neben der Carlyle Group Teil des Konsortiums. Eine Kapitalerhöhung ermöglichte der Andritz AG mit dem strategisch wichtigen Kauf von 50% der Ahlstom Machinery Group im Jahr 2000 einen entscheidenden Wachstumsschritt. In der Folge wurde das Unternehmen neu strukturiert und auf den Börsegang vorbereitet. 2001 war das Erstlisting an der Wiener Börse. Der Finanzpartner stieg mit dem SPO im Jahr 2003 aus. Heute ist die Andritz-Gruppe mit Sitz in Graz ein weltweit tätiges Technologieunternehmen. Die Gruppe entwickelt Hightech-Produktionssysteme und industrielle Prozesslösungen für die Herstellung und Veredelung von Produkten. Die Gruppe verfügt über 35 Produktions- bzw. Servicestätten sowie über 120 Tochtergesellschaften und Vertriebsniederlassungen weltweit.

ZUR ANDRITZ WEBSITE

Zur Website der Andritz AG
© 2013 by Buy-Out Central Europe II Beteiligungs-Invest AG    » Sitemap   » Impressum   » Disclaimer